Über Menschenhass und Nazikeulen

Kein Wunder, dass Deutschland immer mehr polarisiert und gespalten wird, wenn wir mit krassen Worten wie „Hass“, „Hetze“, „Nazi“, „Krieg“, „Terror“, „rechtsradikal“, „linksradikal“, „Pack“ etc. rumschmeißen, als wäre es Konfetti 🙁.
Mir fällt so spontan das Wort „Menschenhass“ ein, dass immer mal im Zusammenhang mit AfD und der Flüchtlingskrise durch die sozialen Netzwerke geistert. Dabei gibt es eigentlich nur 3 Gruppen, denen man wirklich Menschenhass unterstellen könnte:
1. krankhafte Misanthropen,
2. Radikale Ökos, die am liebsten die Menschheit um 90% dezimieren würden, damit sich die Flora und Fauna des Planeten wieder erholt,
3. Aliens, die uns plattmachen und sich die Erde unter den Nagel reißen wollen 😉.


Ich gebe zu, ich habe auch meine Momente, wo ich die Menschheit Scheiße finde. Aber etwas ab und an Scheiße zu finden oder jemanden nicht leiden zu können, ist nicht gleich Hass. Hass ist laut Duden und Wikipedia „eine menschliche Emotion scharfer und anhaltender Antipathie. Ausgehend von der Fähigkeit zu intensiven negativen Gefühlen wird der Begriff auch im übertragenen Sinne verwendet und steht allgemein für die stärkste Form der Abwendung, Verachtung und Abneigung … oft mit dem Wunsch verbunden, den Gehassten zu vernichten.“
Hetze bezeichnet „die Gesamtheit unsachlicher, gehässiger, verleumderischer, verunglimpfender Äußerungen“, mit dem Ziel, Hass zu erzeugen.
Was „Nazi“, im ursprünglichen Sinn des Wortes bedeutet, brauche ich wohl nicht zu erklären. Trotzdem hat fast jeder, der z.B. in der Flüchtlingsfrage nicht ganz Merkel-konform ist, irgendwann mal von irgendwem eins mit der Nazi-Keule übergezogen bekommen.

http://fudder.de/antwort-auf-einen-hasskommentar-von-einer-mutter-aus-syrien


Die „Gegenseite“ (AfD, Pegida & Co.) ist natürlich kein Stück besser, wenn sie alle Flüchtlinge als potenziell kriminelle, Frauen betatschende „Wirtschaftsasylanten“ über einen Kamm scheren.
Kein Wunder, dass es kaum noch möglich ist, sachlich und vernüftig über Politik zu diskutieren, weil zu viele Leute offenbar noch noch schwarz und weiß sehen 🙁.

Schreibe einen Kommentar